Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich hoffe Sie haben den Jahreswechsel trotz Corona gut überstanden und konnten die Feiertage etwas zur Erholung nutzen.

Leider haben das Virus und die in Folge der Pandemie von den Regierungen zum Schutz von Gesundheit und Leben getroffenen Regelungen auch im neuen Jahr erhebliche und noch nie dagewesene Auswirkungen auf unser aller Alltag und unser Leben.

Sicherlich kann und muss man über die Angemessenheit und Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen diskutieren. Und sicherlich sind darunter auch Regelungen, die uns unangemessen erscheinen oder auch sind. Fakt ist aber auch, dass eine unkontrollierte Verbreitung des Virus und seiner Mutationen zu einem Kollaps unseres gesamten Gesundheitssystems führen würden und ein Zusammenbruch des Systems nicht nur die von Corona infizierten Patienten direkt betreffen würde.

Und Tatsache ist auch, dass die getroffenen und noch zu treffenden Regelungen wie Kontaktbeschränkungen, Distanzunterricht, eingeschränkter Bewegungsradius und viele mehr, erst dann gelockert oder aufgehoben werden können, wenn man das Infektionsgeschehen in den Griff bekommt.

Daher sind wir alle aufgerufen unseren Teil dazu beizutragen indem wir uns an die getroffenen Regelungen halten um damit das Risiko einer unkontrollierten Verbreitung des Virus zu deutlich reduzieren.

Eine große Hoffnung liegt auch in einer Immunisierung der Bevölkerung durch eine Impfung. Hierzu wurden in einem ersten Schritt im Dezember bereits alle über 80-Jährigen angeschrieben und über die Möglichkeit zur Impfung informiert. Selbstverständlich kann und muss jeder selbst entscheiden, ob er sich impfen lässt.

Derzeit finden diese Impfungen nur in den Impfzentren statt. Sollten Sie Probleme haben dorthin zu kommen, können Sie sich gerne telefonisch im Rathaus Buchbach melden. Die Mitarbeiter werden dann versuchen, eine Lösung für Sie zu finden.

Ich wünsche uns allen viel Kraft und Zusammenhalt bei der Bewältigung der Krise und bleiben sie gesund.

Herzlichst Ihr

Thomas Einwang

Erster Bürgermeister

Drucken