Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Markt Buchbach  |  E-Mail: rathaus@buchbach.de  |  Online: http://www.buchbach.de

Abfallbeseitigung - Problemmüllsammlung

Was ist Problemmüll?

Problemmüll sind Gift- oder Schadstoffe, die unbedingt von den Haushaltsabfällen fernzuhalten sind. Sie können bei der Verarbeitung und Lagerung von Hausmüll schädliche Auswirkungen auf die Umwelt haben. Die Annahme dieses Problemmülls erfolgt im Schadstoffmobil, welches nach Ankündigung durch die Presse, Mitteilungsblatt der Gemeinde oder Aushang beim Rathaus die einzelnen Städte und Gemeinden des Landkreises anfährt.

Annahmemengen:

Das Giftmobil nimmt nur haushaltsübliche Mengen (ca. 30 l) kostenlos an.
Bei größeren Mengen (z. B. Auflösung eines Foto- oder Chemielabors) wenden Sie sich bitte rechtzeitig an den Landkreis Mühldorf a. Inn.

Vom Giftmobil werden angenommen:

  • Lack, lösungsmittelhaltige Farben und Klebstoffe, Holzschutz- und Abbeizmittel, Rostschutz und Imprägniermittel,
  • Altfette, Frittierfette, Frittieröle, Pflanzenöle usw. (nur in Plastik- oder Blechbehältern, auf keinen Fall in Glasbehältern anliefern),
  • ölhaltige Abfälle wie Kaltreiniger, Ölfilter, ölgetränkte Lumpen, Ölbinder,
  • Lösungsmittelgemische, Verdünner, Terpentin, Waschbenzin, Spiritus,
  • Bremsflüssigkeit, Frostschutzmittel, Spiritus, Glyzerin, Tri,
  • Säuren, Laugen sowie deren Salze, Metall- und Herdputzmittel, Backofen-, WC- und Abflussreiniger, Entkalker, Salmiak, Waschmittelreste,
  • Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Giftköder für Tiere,
  • Medikamente und Kosmetika, Spraydosen mit Inhalt,
  • Autobatterien, Trockenbatterien, Flach- und Monozellen, Knopfzellen, chemische Abfälle aus Heimlabors, Fixier- und Bleichbäder, Entwickler,
  • Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, quecksilberhaltige Abfälle.

Nicht angenommen werden:

  • völlig ausgehärtete Altlacke und jegliche Art von Hausmüll,
  • wasserlösliche Wandfarben, Dispersionsfarben,
  • Farbdosen (Blech) mit eingetrockneten Wandanhaftungen sowie leere Spraydosen (müssen zum Dosencontainer gebracht werden),
  • Altöle (Rückgabe an die Verkaufsstelle)
  • leere Ölkanister,
  • Metall tropffrei in den Dosencontainer,
  • Plastik tropffrei in den Mischkunststoffcontainer,
  • Feuerlöscher (zurück an den Hersteller),
  • Druckgasflaschen (zurück an den Hersteller),
  • Reifen (zum Reifenhändler),
  • Tierkadaver (zur TVA - St. Erasmus),
  • Munition, Sprengkörper, Feuerwerkskörper und andere pyrotechnische Artikel müssen zur Polizei (auf keinen Fall selbst transportieren).

drucken nach oben